NEU
Dom St. Salvator zu Fulda
winterliche Burgenstadt Schlitz
Fuldaer Dom im Winter mit Schnee und Weihnachtsbaum bei Nacht
Deutschland · Busreisen

Vorweihnacht in Fulda

+ 6

Vorweihnacht in Fulda

3 Tage
Hotel Fulda Mitte, Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
inkl. lt. Programm
ab 419 €

Termine & Preise

Dezember

Dauer
Zeitraum
Leistung
Preis pro Person
3 Tage
Fr. 06.12.2024 - So. 08.12.2024
Hotel Fulda Mitte, Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
inkl. lt. Programm
ab 419 €
3 Tage
Fr. 06.12.2024 - So. 08.12.2024
Hotel Fulda Mitte, Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
inkl. lt. Programm
ab 489 €

Vorweihnacht in Fulda



Das alles erleben Sie:

1.Tag: Fachwerkpracht in Alsfeld – die größte Weihnachtskerze der Welt im Burgenort Schlitz

Über die Autobahn erreichen wir durch das Sauerland das Städtchen Alsfeld im nördlichen Vogelsberg. Der Ort gehört zu den eher unbekannten Städteperlen Hessens und bietet eine gut erhaltene Altstadt mit vielen Fachwerkhäusern. Das spätgotische Rathaus (1512) mit den Arkadenbögen und von Helmen bekrönten Erkern zählt zu den bemerkenswertesten Fachwerkbauten in Deutschland. Die Walpurgiskirche aus der zweiten Hälfte des 13. Jh. zeigt in ihrem gotischen Langhaus spätgotische Wandmalereien. Vom Turm klingt mehrmals täglich das Glockenspiel. Spazieren Sie auch durch die reizvolle Fuldergasse hinter der Kirche, wo weitere Glanzpunkte mittelalterlicher Architektur zu bestaunen sind. Sie sollten auch die Alsfelder Spezialitäten probieren. Die Alsfelder Kartoffelwurst ist ein herzhafter Imbiss - eine Kochwurst aus Fleisch, Kartoffeln und Zwiebeln. Oder Sie entscheiden sich für ein Alsfelder Küsschen als süße Variante. Das köstliche Nuss-Mandelgebäck mit Schokoüberzug und einer Amarena-Kirsche bekommen Sie in Günters Konditorei. Am Nachmittag erreichen Sie durch die beschauliche Landschaft des Schwalmtals den Burgenort Schlitz. Vier markante Burgen erheben sich auf dem Stadthügel, der ringsum von mittelalterlichen Gassen und historischen Bürgerhäusern gesäumt ist. Also ein ideales Ambiente für einen romantischen Weihnachtsmarkt. Ein Bergfried wurde als größte Weihnachtskerze der Welt dekoriert. Bevor Sie Ihre Freizeit auf dem Weihnachtsmarkt verbringen, starten Sie zu einem Rundgang durch die historische Altstadt, wo Sie auch die uralte romanische Stadtkirche bestaunen, die 812 vom Kloster Fulda errichtet wurde. Nach einem Bummel über den stimmungsvollen Weihnachtsmarkt geht es weiter zur alten Bischofsstadt Fulda. Unser Hotel liegt zentral am Rande der Altstadt. Zum Buttermarkt sind es nur 500m. Abendessen im Hotel.

2.Tag: Rhöner Spezialitäten in Bischofsheim, Orgelklänge und die spektakuläre Kirchenburg in Ostheim – Ausflug in die Rhön

Nach dem Frühstück geht es in die weiten Landschaften der Rhön. Wir fahren um die berühmte Wasserkuppe, die sich vielleicht schon mit einer weißen Schneehaube zeigt, ins reizvolle Städtchen Bischofsheim. Der mächtige Zehntturm mit Fachwerkobergeschoss ist das Wahrzeichen der kleinen Stadt, deren mittelalterlicher Mauerring noch fast vollständig erhalten ist. Zwischen gemütlichen Gassen entdecken Sie auch 2 gusseiserne Brunnen und In einem Traditionsgasthaus mit eigener Brennerei laden wir Sie zu einem Mittagsimbiss mit Rhöner Spezialitäten ein. Wir setzen unsere Fahrt durch die Rhön for. Im Tal der Streu liegt das sympathische Städtchen Ostheim vor der Rhön. Im Ortsbild fallen Ihnen mehrere Adelshöfe und das Renaissanceschloss von 1587 mit schönem Treppengiebel auf. Seit 400 Jahren werden in Ostheim Orgeln gebaut. Hier im Schloss Hanstein wurde das „wohlklingende“ Orgelbaumuseum eingerichtet. Während des Rundgangs erleben Sie die unterschiedlichsten Formen und Arten von Orgeln aus verschiedenen Jahrhunderten. Sie bestaunen eine Orgelmacherwerkstatt aus dem Jahre 1850 und mehr als 650 historische Exponate. Die Führerin spielt einen Teil der Instrumente an und Sie können sich von der Klangvielfalt überzeugen. Nach diesem vorweihnachtlichen Musikgenuss spazieren Sie vom Schloss zu einem weiteren spektakulären Gebäudekomplex, der Kirchenburg. Die Kirche St. Michael ist umgeben von einem doppelten Mauerring und 4 Ecktürmen. Mit Zwinger und Bastionen wurde hier eine Kirchenburg aufgebaut. Sie zählt zu den besterhaltenen Wehrkirchen Europas. Atmen Sie hier während der Besichtigung die Luft der Jahrhunderte. Durch die zauberhafte Landschaft der Rhön geht es wieder zurück nach Fulda. Der Abend steht zur freien Verfügung.

Fakultativ bieten wir Ihnen ein besonderes Abendmenü in einem Slow-Food-Restaurant in der Altstadt an. Hier haben wir für unsere Gruppe den historischen Rittersaal reserviert. Der Saal wurde 1926 mit Wandfresken vom Kunst- und Kirchenmaler Hugo Pfister gestaltet. Genießen Sie im feinen Ambiente mit Liebe zubereitete regionale Kost. (3-Gang Menü € 49,-)

3.Tag: Stadtschloss und Barockviertel – Fulda die Barockstadt

In Fulda gründete ein Schüler von Bonifatius die Abtei im Jahr 744. Die heutige überwiegend barocke Architektur verdankt die Stadt den Erzbischöfen, die den Dom und viele Prunkbauten und Palais im

18. Jahrhundert dem damals neuen Zeitgeist anpassten.

Sie besichtigen am Vormittag zunächst das reizvolle Stadtschloss, ehemalige Residenz der Reichs- und Fürstäbte. Es wurde ebenfalls 1707 in der heutigen Form als Hufeisen-Anlage nach Plänen von Barockbaumeister Johann Dientzenhofer erbaut. Hier besuchen Sie die Wohn- und Festräume der Fürstäbte mit ihrer prachtvollen Stukkatur und die glitzernden Spiegelsäle mit der Sammlung der Porzellanmanufaktur Fulda. Nach der Innenbesichtigung setzen wir die Führung durch den Schlosspark fort und sehen feudale barocke Adelspalais. Der Rundgang endet mit einem Abstecher durch die Fuldaer Altstadt, wo Sie dann Gelegenheit haben die Weihnachtsmärkte zu besuchen.

Neben dem traditionellen Weihnachtsmarkt mit der wuchtigen Pyramide mit lebensgroßen Nussknackern, können Sie auch das Hüttendorf, den Winterwald und das mittelalterliche Weihnachtsdorf besuchen. Am Buttermarkt präsentiert sich ein Regiomarkt mit typischen Speisen aus der Rhön und der Region Fulda. Am Nachmittag treten Sie die Rückfahrt an. Hier halten wir auf halber Strecke nochmal zu einem Überraschungs-Glühweinstopp mit rustikalem Imbiss – lassen Sie sich überraschen. Am Abend Ankunft in Düsseldorf.


Unterkunft


Hotel Fulda Mitte****, Fulda

Hotel Fulda Mitte****, Fulda

Das 4-Sterne-Hotel begrüßt Sie in der Innenstadt von Fulda. Das Schlosstheater erreichen Sie nach nur ca. 700 m Fußweg. Die stilvoll eingerichteten Zimmer verfügen u. a. über ein moderes Bad mit Föhn , Kosmetikspiegel, gratis Kaffee- und Teeauswahl, TV und kostenloses WLAN. Nutzung der Sauna- und Fitnessbereichs kostenlos.


ID/Code: 2685483
Programmänderungen vorbehalten.

Leistungen

  • Busreise ab/bis Düsseldorf inkl. Sitzplatzreservierung
  • 2 x Übernachtung/Frühstück im Hotel Fulda Mitte****
  • 1 x Abendessen im Hotel am Ankunftstag
  • Gelegenheit zum Stadtspaziergang in Alsfeld
  • Führung durch das Burgendorf Schlitz mit Besuch des Weihnachtsmarkts
  • Ausflug in die Rhön
  • Mittagsimbiss im Gasthaus mit Rhöner Spezialitäten
  • Eintritt und Führung im Orgelbaumuseum Schoss Hanstein
  • Eintritt und Führung in der Kirchenburg in Ostheim
  • Besichtigung des Stadtschloss Fulda mit anschließendem geführten Rundgang durch das Barockviertel in die Altstadt
  • Überraschungsstopp mit Glühwein und Imbiss auf der Rückfahrt

Vorweihnacht in Fulda
3 Tage - ab 419 €

Kunden buchten auch

Rügen intensiv

Mit ganztägigem Ausflug nach Hiddensee und Stadtbummel in Stralsund

7 Tage ab 1.279 €

Ostern an der Romantischen Straße

Prachtvolle Schlösser und historische Städte erleben und genießen – mit Würzburg, Rothenburg, Dinkelsbühl, Nördlingen, Feuchtwangen, Wallerstein, Weikersheim

5 Tage ab 699 €