NEU
Schloss Neuschwanstein in Bayern, Deutschland
Oberstdorf im Allgäu
herbstlicher Alpsee
Basilika St. Lorenz in Kempten im Allgäu, Deutschland
Ausflug mit der Pferdekutsche durch die Oberstdorfer Bergwelt
Bad Hindelang im Allgäu
Aussicht auf den Hopfensee und den Berg Säuling im Allgäu, Deutschland

Herbstleuchten im Allgäu

8-tägige Reise mit Standorthotel am Ortsrand von Bad Hindelang

+ 7

Herbstleuchten im Allgäu

8-tägige Reise mit Standorthotel am Ortsrand von Bad Hindelang

8 Tage
Hotel Wiesengrund, Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
ab 1.399 €

Termine & Preise

Oktober

Dauer
Zeitraum
Leistung
Preis pro Person
8 Tage
So. 13.10.2024 - So. 20.10.2024
Hotel Wiesengrund, Doppelzimmer
Belegung: 2 Personen
ab 1.399 €
8 Tage
So. 13.10.2024 - So. 20.10.2024
Hotel Wiesengrund, Einzelzimmer
Belegung: 1 Person
ab 1.525 €

Herbstleuchten im Allgäu


8-tägige Reise mit Standorthotel am Ortsrand von Bad Hindelang

Schloss Neuschwanstein, Romantische Altstadt von Füssen, Allgäu Metropole Kempten, leichte Wanderungen im Hochmoor, im Hintersteiner Tal und um das Giebelhaus, Besuch einer Allgäuer Brauerei, der „kleinen Wieskirche“ in Seeg


Das alles erleben Sie:

1.Tag: Anreise nach Hindelang

Vorbei am Odenwald und der Schwäbischen Alb erreichen Sie bequem das Allgäu. Im Hotel Wiesengrund werden Sie herzlich empfangen. Genießen Sie die Allgäuer Küche im Hotelrestaurant.

2.Tag: Hintersteiner Tal, Kutschenmusuem und Allgäuer Bierprobe

Nur wenige Kilometer südlich von Hindelang erreichen Sie das wildromantische Hintersteiner Tal. Der Ort Hinterstein ist bekannt für seine historischen Bergbauernhöfe hinter wettergegerbten Holzfassaden. Die Ostrach fließt als wilder Bergbach, durch das von hohen Bergen umschlossene Alpental. Auf einer kurzen Wanderung entlang der Ostrach erreichen Sie das skurrile Kutschenmuseum. Schon am Eingang verblüffen Klangspiele und Metallskulpturen. Neben einer Sammlung von historischen Kutschen und Schlitten lohnt sich der Besuch aber auch durch die kunstvolle Ausgestaltung mit weiteren schrillen Artefakten. Zurück in Hindelang haben Sie Zeit zum Mittagsbummel und zu einer Einkehr. Am Nachmittag geht es über Sonthofen ins Bierdorf Rettenberg. Der kleine Ort liegt im Schatten des markanten Berggipfels Grünten und ist bekannt für seine Braukunst. Ganze drei Brauereien liefern süffiges Bier. Bei einer Brauereiführung mit Kostprobe können Sie sich von der Qualität überzeugen. Abendessen im Hotel.

3.Tag: Märchenschloss Neuschwanstein und reizvolles Füssen

Durch die schöne Allgäuer Berglandschaft erreichen Sie das Traumschloss von König Ludwig II.

Inspiriert von Schlössern der Ile-de France und Szenerien von Wagners Opern Tannhäuser und Lohengrin ließ sich der König dieses Schloss aller Schlösser bauen. Jedes Jahr zieht es Tausende Touristen aus nah und fern an und gehört zu den meistbesuchten Schlössern Europas. Während der Führung durchschreiten Sie wie König Ludwig II. das Schloss und erleben die märchenhaft gestalteten Säle und Räume. Das Schlafzimmer zeigt Wandgemälde mit Szenen aus Tristan und Isolde, im Wohnzimmer sehen Sie Sagenhaftes aus der Lohengrin-Sage. Faszinierend sind die Grotte mit kleinem Wasserfall und farbiger Beleuchtung und der Speisesaal mit dem „Tischlein-Deck-Dich“. Der Wintergarten gewährt einen schönen Blick auf das Alpenvorland. Der Sängersaal ist dem Festsaal auf der Wartburg nachempfunden. Eindrucksvoll ist auch der Thronsaal mit glitzernden Steinen und goldenen Mosaiken. Anschließend Fahrt nach Füssen mit seiner mittelalterlichen Altstadt. Hier haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Schon seit dem 13. Jahrhundert hat Füssen Stadtrecht. Auf der Reichenstraße präsentieren sich stattliche Bürgerhäuser aus Spätgotik und Barock. Ein Spaziergang lohnt sich zum alten Friedhof, wo Sie einen schönen Blick auf die Dächer der Stadt haben. Sehenswert ist auch die mächtige Benediktinerabtei des Klosters St. Mang. Hier können Sie die ältesten Fresken Bayerns bestaunen (Der Eintritt ist vor Ort zu bezahlen).

Rückfahrt nach Hindelang. Abendessen im Hotel.

Hinweis: Der Zugang zum Schloss ist durchaus anstrengend. Es geht kräftig bergan und auch im Schloss müssen Treppen bewältigt werden.

4.Tag: Oberstdorf - Mit dem Pferdewagen in die Alpentäler (Fakultativ € 59,-)

Genießen Sie Ihren freien Tag in Hindelang oder begleiten Sie uns nach Oberstdorf.

Über Fischen erreichen Sie den bekannten Ferienort Oberstdorf, hinter dem sich die großartige Kulisse der Allgäuer Hochalpen aufbaut. Um die Natur zu erkunden, laden wir Sie zu einer Pferdewagenfahrt in eines der wilden Alpentäler ein. Vorbei an steilen Grashängen, fallenden Wasserfällen tauchen Sie ein in eine Hochgebirgskulisse mit Blick auf hohe Felsgipfel. Am Talende haben Sie die Möglichkeit zu einer Einkehr oder einem Spaziergang. Nach diesem Naturerlebnis haben Sie vielleicht noch Lust zu einem Spaziergang in Oberstdorf. Der Kurort bietet eine gute Auswahl an Geschäften und attraktiven Cafés. Eine Besonderheit sind die drei Loreto-Kapellen am südlichen Ortsrand, die noch heute als Wallfahrtsort angelaufen werden. Die älteste Appach-Kapelle wurde bereits 1493 erbaut und birgt spätgotische Fresken. Die Kapellen mit der zauberhaften Landschaftskulisse sind auch ein beliebtes Fotomotiv.

Rückfahrt. Abendessen im Hotel.

5.Tag: Steinadler-Safari um das Giebelhaus

Mit dem Linienbus fahren wir ins Hintersteiner Tal und weiter hinauf zum Giebelhaus (1.050m). Hier startet in toller Bergkulisse eine kurze Wanderung zur Steinadler-Beobachtungshütte. Mit etwas Glück sehen Sie, wie die majestätischen Vögel lässig ihre Kreise um die hohen Felstürme drehen. Anschließend haben Sie die Möglichkeit zu einer Einkehr im historischen Giebelhaus. In der Bergeinsamkeit der Allgäuer Alpen dienst es auch als Schutzhaus für Almbauern und Bergwanderer bei Wettereinbruch. Vielleicht gönnen Sie sich hier ein Brot mit frischem Almkäse oder einen goldgelben Kaiserschmarrn. Rückfahrt mit dem Linienbus nach Hinterstein und Hindelang. Abendessen im Hotel.

6.Tag: Allgäu Metropole Kempten - eine der ältesten Städte Deutschlands

Über Immenstadt und den Niedersonthofener See erreichen Sie die Freie Reichsstadt Kempten, die auf eine mehr als 2.000-jährige Geschichte zurückblicken kann. Als Cambodunum wurde sie bereits von den Römern gegründet. Sie besichtigen zunächst die prachtvolle Residenz, die in Ihrer Aufteilung zum Vorbild für die süddeutsche Stiftsarchitektur wurde. Die Grundmauern entstammen vom Kloster, welches von den Sankt Galler Mönchen gegründet wurde. Die Ausstattung der Prunk und Repräsentationsräume in französischem Rokoko lässt den Reichtum der Fürstäbte erahnen. Großformatige Portraits und Deckengemälde und der Festsaal sind weitere Höhepunkte der Besichtigung. Anschließend sollten Sie einen Blick in den Hofgarten mit Brunnenanlagen, schönem Heckenschnitt und bunten Blumenrabatten werfen. Details zur Stadtgeschichte erfahren Sie bei der anschließenden Besichtigung der unterirdischen Erasmuskapelle an der St. Mang Kirche. Eine beeindruckende Multivisionsshow bei mystischer Beleuchtung bringt die Mauern zum Sprechen und gibt spannende Einblicke in die wechselvolle Geschichte Kemptens.

Anschließend haben Sie Freizeit. Besuchen Sie die historischen Handwerkerhäuser in der Bäckerstraße, das Rathaus von 1474 mit seinem ungewöhnlichen Turm mit Zwiebelhaube und schlendern entlang der vielen Patrizierhäuser. Am Nachmittag Rückfahrt zum Hotel und Abendessen.

7.Tag: Erlebnis Hochmoor, Deutschlands kurvenreichste Straße und Rokokopracht in Seeg

Nach dem Frühstück startet der Ausflug über die 1899 erbaute Jochstraße. Nach 105 Kurven haben Sie das Oberjoch in 1150m erreicht. Hier erleben Sie auf einer Wanderung über Holzbohlenwege die Natur des Kematsrieder Hochmoor. Über die Moorfläche haben Sie einen herrlichen Ausblick auf die Berge. Anschließend fahren Sie vorbei am Grüntensee in den beschaulichen Ferienort Seeg. Hier besuchen Sie eine der schönsten Kirchen des Allgäus. Die St. Ulrich Kirche wird auch als die kleine Wieskirche bezeichnet. Sie präsentiert sich im üppigen Rokoko-Stil und zeigt ein beeindruckendes Deckenfresko und ein ebenso eindrucksvolles Chorfresko. Nach der Führung durch die Kirche ist auch der Terrassenfriedhof einen Besuch wert. Die reizvoll angelegte Anlage bietet schöne Aussichten auf die Allgäuer Berge. Seeg ist auch als Honigdorf bekannt. Ein Glas Allgäuer Honig ist doch vielleicht ein schönes Mitbringsel. Rückfahrt nach Hindelang. Auch heute genießen Sie im Hotel die gute Allgäuer Küche.

8.Tag: Heimreise

Mit vielen neuen Eindrücken sagen Sie "auf Wiedersehen Allgäuer Alpen".


Unterkunft


Hotel Wiesengrund***, Bad Hindelang

Hotel Wiesengrund***, Bad Hindelang

Das gepflegte, familiengeführte Mittelklasse Hotel am Ortsrand von Bad Hindelang liegt ruhig neben dem Naturbad. Bei schönem Wetter wird der Biergarten geöffnet. Ins Ortszentrum sind es ca. 10 Gehminuten. Die im Alpenstil ausgestatteten Zimmer verfügen über Dusche oder Bad, WC, TV. WLAN kostenfrei.


ID/Code: 2685719
Programmänderungen vorbehalten.

Leistungen

  • Busfahrt mit Sitzplatzreservierung Plan B
  • 7 x Übernachtung/Frühstück im Hotel Wiesengrund
  • 7 x Abendessen im Hotel (3-Gang-Menü oder Buffet)
  • Rundfahrten wie ausgeschrieben
  • Brauereiführung mit Bierprobe
  • Eintritt Schloss Neuschwanstein
  • Stadtbummel in Füssen und Kempten
  • Führung in der Residenz Kempten inkl. Eintritt
  • Eintritt in die Erasmuskapelle in Kempten
  • Führung in der „kleinen Wieskirche“ in Seeg
  • Wanderung im Hochmoor
  • Wanderung zum Hintersteiner Kutschenmuseum
  • Ganztägige Führungen mit örtlichem Reiseleiter
  • Persönlicher Audioguide für die gesamte Reise
  • Kurtaxe Bad Hindelang

Herbstleuchten im Allgäu
8 Tage - ab 1.399 €

Kunden buchten auch

Rügen intensiv

Mit ganztägigem Ausflug nach Hiddensee und Stadtbummel in Stralsund

7 Tage ab 1.279 €

Ostern an der Romantischen Straße

Prachtvolle Schlösser und historische Städte erleben und genießen – mit Würzburg, Rothenburg, Dinkelsbühl, Nördlingen, Feuchtwangen, Wallerstein, Weikersheim

5 Tage ab 699 €