Merkliste
Reise merken
Tschechien

Wandern im Tal der Schlösser, Gärten und Herrenhäuser im Riesengebirge

Auf den Spuren des schlesischen Adels

Nächster Termin: 17.09. - 23.09.2017 (7 Tage)
  • 6 x Übernachtung/Frühstücksbuffet im Schloss Fischbach****+
  • 6 x Drei-Gang-Menü aus der Schlossküche
  • Kühlschrank mit Softgetränken auf dem Zimmer inklusive
  • Schlossführung im Schloss Fischbach
  • Kostenfreier Schlossparkplatz
  • 5 x geführte Wanderungen auf den Spuren des schlesischen Adels (ortskundige, deutschsprachige Reiseleitung)
  • Transfer zu den Wanderungen laut Programm
  • Stadtführungen in Hirschberg, Krummhübel und Schreiberhau
  • Fahrt mit dem Sessellift zum Schlesierhaus; Fahrt mit dem Lift zur Reifträgerbaude
  • Nutzung von Sauna, Dampfbad und Fitnessraum im Schlosshotel
ab 899,00 € 7 Tage
Doppelzimmer , Halbpension
Jetzt Buchen

Wandern im Tal der Schlösser, Gärten und Herrenhäuser im Riesengebirge

Auf den Spuren des schlesischen Adels

Reiseart
Wanderreisen
Saison
Sommer 2017
Zielgebiet
Tschechien » Riesengebirge
Einleitung

Seit einigen Jahren organisieren wir Kulturreisen ins zauberhafte Hirschberger Tal zu Füßen des Riesengebirges. Viele begeisterte Gäste forderten uns immer wieder auf eine Wanderreise auf den Spuren des Adels zu arrangieren. Jetzt haben wir endlich die alten Wanderwege neu erforscht und Sie können die wieder erblühenden Landschaft en, Parkanlagen und restaurierten Schlösser und Herrenhäuser mit uns entdecken. Wir durchstreifen nicht nur die Bergzüge vor dem Riesengebirge, wie die Falkenberge, sondern erklimmen auch die Schneekoppe und genießen einzigartige Gebirgspanoramen am Riesengebirgskamm. Auch die Kultur kommt nicht zu kurz. So besuchen wir Schlösser, flanieren durch ehrwürdige Parkanlagen und kosten heimische Spezialitäten. Entdecken Sie mit uns die Landschaft mit der höchsten Schlösserdichte in Europa nach dem Loire-Tal. Als Unterkunft haben wir eine der Perlen am Rande des Riesengebirges ausgewählt, Schloss Fischbach. Von hier starten wir an jedem Tag zu einer neuen Wanderung. Die Wanderstrecken belaufen sich auf 8 bis 13 Kilometer und sind für jeden einigermaßen trainierten Wanderer mit gutem Schuhwerk problemlos zu schaffen.

Das alles erleben Sie:

1. Tag: Herzlich Willkommen im Tal der Schlösser

Bei eigener Anreise nutzen Sie den schlosseigenen Parkplatz oder Sie wählen unseren Transferservice vom Bahnhof Görlitz. Vor dem Abendessen werden Sie mit einem Begrüßungsschluck fürstlich empfangen. Bei einer exklusiven Schlossführung lernen Sie die Einzigartigkeit Ihres Hotels kennen. Danach sind Sie zu einem Menü aus der Schlossküche eingeladen.

2. Tag: Durch die Falkenberge zum Gipfelkreuz; vom königlichen Forsthaus zu den Schlössern Schildau und Lomnitz

Durch Wiesen und Wälder erreichen Sie die felsigen Bergspitzen der Falkenberge mit dem Schweizer Haus. Mit dem Kreuzberg erreicht man einen der schönsten Aussichtsgipfel im Riesengebirgsvorland. Auf adeligen Spuren geht es hinab ins romantische Bobertal. Über eine alte Lindenallee erkennt man schon aus der Ferne die weißen Rundtürme von Schloss Schildau. Ehrwürdige Baumriesen und botanische Besonderheiten, wie der Tulpenbaum, sind im Schlosspark zu entdecken. Kurz danach ist unser heutiges Ziel, das in warmen Gelbtönen leuchtende barocke

Gut und Schloss Lomnitz erreicht. Neben dem Schloss erleben Sie auch das Herrenhaus und die riesigen Gutsgebäude. Probieren Sie hier den köstlichen Mohnkuchen! Einzigartig ist auch der vor Kurzem restaurierte historische Schlosskeller. Von der Terrasse des Herrenhauses genießen Sie den weiten Blick auf den Kamm des Riesengebirges. Wanderzeit ca. 11 km – 4 Stunden – leicht bis mittel

3. Tag: Auf den Spuren der Dichter und Denker im schlesischen Paradies

Nach dem Frühstück geht es zunächst an den historischen Fischteichen vorbei durch die Wälder zum größten Landschaftspark im Riesengebirge. Der preußische Gartenarchitekt Peter Joseph Lenné erschuf rund um Schloss Buchwald diese Kombination aus Kunst und Natur, die man das schlesische Elysium nennt und bereits Johann Wolfgang von Goethe und Caspar David Friedrich zu

ihrer Kunst inspirierte. Prächtig spiegelt sich die Schneekoppe in den Teichen. Der auf einem Hügel stehende klassizistische Pavillon eignet sich ideal für eine Rast. Wie in einem Bilderrahmen stehend, hat man von hier einen traumhaften Blick auf das Tal der Schlösser zum Riesengebirgskamm. Mit vielen neuen Eindrücken kehren Sie in Ihr Hotel zurück und freuen sich auf die kulinarischen Kreationen von Schloss Fischbach. Wanderzeit ca. 13 km - 5 Stunden - leicht bis mittel

4. Tag: Auf dem Wanderweg der Fürsten durch den Bober-Canyon und Stadtspaziergang in Hirschberg

Ein kurzer Aufstieg bringt Sie hinauf zum Aussichtsturm. Hier bestaunen Sie den Weitblick über die Türme der Stadt Hirschberg zu den Vulkanbergen des Katzbachgebirges und zum Bober-Canyon, der unser nächstes Wanderziel ist. Der Wanderweg der schlesischen Herzöge führt durch die schmale, waldreiche Schlucht mit ihren Felsklippen. Sie erreichen die Wanderhütte Perla Zachodu in der Nähe der Staumauer der Bobertalsperre, die bereits 1902 errichtet wurde. Dahinter geht es weiter auf einem abwechslungsreichen Pfad oberhalb der Talsperre zum Ökobauernhof in luftiger Höhe. Der Bauer lädt Sie zu einer Stärkung ein. Am Nachmittag entdecken Sie mit unserer Reiseleiterin die schöne Stadt Hirschberg mit dem quadratischen Marktplatz, den bunten Bürgerhäusern und idyllischen Laubengängen. Auch zu einem Einkaufsbummel bleibt noch Zeit. Wanderzeit ca. 10 km – 3,5 Stunden – leicht

5. Tag: Schneekoppe - höchster Gipfel des Riesengebirges

Transfer nach Krummhübel. Schon bei der Anfahrt sehen Sie die fast majestätisch markante Berggestalt der Schneekoppe aus dem Riesengebirgskamm aufragen. Mit dem Sessellift geht es dann bequem bis zu einer Höhe von 1.300 m hinauf. Unterhalb der kleinen Koppe startet dann der aussichtsreiche Wanderweg zur Berghütte Schlesierhaus. Noch 250 Höhenmeter sind es bis zum Gipfelplateau. Oben erwartet Sie dann der atemberaubende 360 Grad Rundumblick über das Riesengebirge. Tief unten liegt der Riesengrund und auf dem Bergkamm entdeckt man weitere Gipfel und Bauden. Nach dem Abstieg spazieren Sie zur berühmten Stabkirche in Krummhübel. Erholen Sie sich nach der Rückkehr im Wellness-Bereich Ihres fürstlichen Domizils und freuen Sie sich danach auf ein Abendessen im behaglichen Gewölbekeller. Wanderzeit ca. 2,5 Stunden – mittel; kräftiger Anstieg

6. Tag: Auf dem legendären Riesengebirgskamm zur Elbequelle

Ein weiterer Höhepunkt der Wanderwoche wartet heute auf Sie. Nach einem Transfer vom Schlosshotel in den Kurort Schreiberhau geht es mit dem Berglift mühelos bis unterhalb des Gipfels des Reifträgers. Bei der Wanderung über den Kammweg scheint die Welt größer geworden zu sein. Mit atemberaubenden Ausblicken nach links, rechts und geradeaus geht es vorbei an phantasievollen Felstürmen zur Quelle der Elbe. Unterhalb fällt der Elbwasserfall in eine tiefe Schlucht. Am Nachmittag haben Sie noch Gelegenheit zu einem Spaziergang durch den Ferienort

Schreiberhau, der wildromantisch im Tal des Zacken liegt und Ende des 19. Jahrhunderts Treffpunkt vieler Künstler war. Am Abend haben Sie sich dann das festliche Essen im Schlossrestaurant verdient. Wanderzeit ca. 3 Stunden – wenig Steigung, teilweise steinig, mittel

7. Tag: Zum Abschied ein fürstliches Frühstück

Genießen Sie Ihr fürstliches Frühstück und verabschieden sich dann vom Riesengebirge. Fragen Sie Ihr Reisebüro nach den individuellen Verlängerungsmöglichkeiten. Transfer nach Görlitz bzw. eigene Rückfahrt.

Mindestteilnehmer: 6 - max. 15 Personen

Schloss Fischbach****+

Lage: Im herrlichen Schlosspark mit Teichen und Wassergräben und altem Baumbestand - mitten im Tal der Schlösser und Herrenhäuser und im Schatten der Falkenberge.

Hotel Schloss Fischbach: Das Gebäude wurde nach langjähriger stilvoller Restaurierung erst vor einigen Monaten eröffnet. Die ehemalige Sommerresidenz der Hohenzollern erstrahlt seitdem im alten Glanz. Sie haben die Möglichkeit in denselben Zimmern zu übernachten, in denen einst Königin Marie von Bayern, König Friedrich Wilhelm III., Zarin Alexandra Fjodorovna gewohnt hatten. Prinz Wilhelm und Prinzessin Marianne verbrachten auf Schloss Fischbach einige Monate im Jahr und zogen diese Sommerresidenz dem Königlichen Schloss in Berlin vor. Lassen auch Sie sich vom ganz besonderen Ambiente verzaubern. Die stilvoll und luxuriös eingerichteten Zimmer sind alle unterschiedlich geschnitten und verfügen über Dusche oder Badewanne, TV, Minibar und WLAN. Stilvolles Restaurant im gemütlichen Gewölbekeller. Schöner Renaissance-Innenhof, der bei gutem Wetter auch als Restaurant genutzt wird.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Schloss Fischbach****+, Fischbach

7 Tage
ab 899,00 €

Buchungspaket
17.09. - 23.09.2017
7 Tage
Doppelzimmer , Halbpension
Belegung: 2 Erwachsene
899,00 €
17.09. - 23.09.2017
7 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Erwachsener
1031,00 €

Weitere Leistungen

Preis pro Person
Transfer Görlitz (Bhf./ Schloss Fischbach u. zurück)
50,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden.
Die Reise ist ohne Anreise ausgeschrieben. Gerne organisieren wir für Sie die passenden Bahn- oder Flugtickets.