Merkliste

Verzaubert in Hamburg – Besuch bei Disney’s Musical Aladdin

Disney Theatrical Productions under the direction of Thomas Schumacher and Stage-Entertainment Germany present Aladdin, music by Alan Menken, lyrics by Howard Ashman and Tim Rice, book and additional lyrics by Chad Beguelin at Stage Theater Neue Flora in Hamburg, Germany, starring: Richard-Salvador Wolff (Aladdin), Enrico de Pieri (Dschinni), Myrthes Monteiro (Jasmin), Stefan Tolnai (Babkak), Philip Tobias H?geli (Kassar), Pedro Reichert (Omar), Ethan Freeman (Dschafar), Eric Minsk (Jago) and Claus Dam (Sultan) directed and choreographed by Casey Nicholaw

Bericht von Sabine Schlotmann:

Aladdin – ein Walt Disney Zeichentrickfilm aus den 90ern, der mich in meiner Kindheit begleitete. Als ich erfuhr, dass das gleichnamige Musical im Dezember 2015 nach Hamburg kommen sollte, war für mich sehr schnell klar, dass ich dort hin muss. Im November 2016 war es soweit und ich fuhr mit meiner besten Freundin in die Alster-Metropole.

Das im Baustil der 20er Jahre gestaltete Theater Neue Flora befindet sich im westlichsten Bezirk Hamburgs, in Altona. Schon beim Betreten des Theaters spürt man ein wenig Magie, wenn man auf die berühmte goldene Zauberlampe blickt, die hoch oben über den Eingang thront. Die Spannung steigt, als wir unsere Plätze einnehmen und das Licht gedämpft wird. Plötzlich hebt sich der Vorgang und das orientalische Abenteuer beginnt. Leuchtende Farben, bunte Kostüme und ein beeindruckendes Bühnenbild faszinieren uns von Anfang an. Man weiß gar nicht, wohin man zuerst schauen soll. Die Charaktere kommen dem Originalfilm sehr nah. Vor allem der Flaschengeist Dschinni sorgt mit seinem Witz und Charme für die richtige Stimmung. Neben dem romantischen Flug auf dem Zauberteppich, der wirklich eindrucksvoll inszeniert wird mit einem traumhaft schönen Sternenhimmel und der tollen Musik, war die Szene in der Wunderhöhle mein absoluter Favorit. Hier passiert so viel und es ist einfach unglaublich unterhaltsam.  Ich habe bereits mehrere Musicals besucht und muss gestehen, dass „Aladdin“ von nun an zu meinen Lieblingen zählt.

Für Familien, Paare oder mit der besten Freundin – ein Musical für Jedermann und absolut empfehlenswert!

 

 

Bericht von Verena Runge:

Neugierig gemacht durch den Bericht meiner Kollegin, Frau Schlotmann, hatte ich spontan ein tolles Geburtstagsgeschenk für meinen Mann und so zog es auch uns noch kurz vor Jahresende in den hohen Norden. Zwei Übernachtungen im traditionsreichen Hotel Hafen Hamburg direkt oberhalb der Landungsbrücken verschafften uns eine ideale Ausgangsposition, um die Hansestadt zu entdecken. Nur ein kurzer Spaziergang zur Speicherstadt und der neu entstandenen Hafen City – und mittendrin die großartige, auf einem alten Hafenspeicher neu erbaute Elbphilharmonie. Hier lohnt sich ein Besuch der sog. Plaza, einer Aussichtplattform in 37 m Höhe genau in der Nahtstelle zwischen altem Speicher und gläsernem Neubau. Für Jedermann kostenlos zugänglich bietet sich hier ein grandioser Rundumblick auf die Stadt und den Hafen und man bekommt zumindest einen Eindruck dieses einzigartigen Konzerthauses – denn die Konzerte sind für dieses Jahr schon fast restlos ausverkauft.

Für abends empfiehlt sich dann ein leckeres Essen in einem der zahlreichen Restaurants im Portugiesenviertel.

Der nächste Tag stand dann ganz im Zeichen der Stadtbesichtigung, aufgrund unseres knappen Zeitrahmens entschieden wir uns für eine Stadtrundfahrt mit den roten Doppeldeckerbussen, bei denen man im Hop on / Hop off-Prinzip so oft ein- und aussteigen kann wie man möchte. Im Anschluss durfte eine Hafenrundfahrt natürlich nicht fehlen. Imposant, von einer kleinen Barkasse aus, die riesigen Containerschiffe zu bestaunen.

Da wir an diesem Abend ins Musical wollten, mussten wir früh essen gehen – ein Highlight vor allem für Familien mit Kindern ist das Achterbahnrestaurant „Schwerelos“. Essen und Getränke kommen auf Schienen über den Köpfen der Gäste angesaust und dazu gibt es ein futuristisches Bestellsystem an jedem Platz.

Anschließend ging es dann für uns zurück nach Altona, ins Theater Neue Flora, das ich von früher noch vom Phantom der Oper kenne. Nun läuft dort also „Aladdin“ und das Stück ist so zauberhaft wie es der Name verspricht. Orientalisch, bunt, voller Lebensfreude – wer den Film mag, wird das Musical lieben! Dazu kommen jede Menge witzige Anspielungen auf aktuelle Gegebenheiten und andere Musicals oder Songs – auf jeden Fall ein absolut empfehlenswertes Erlebnis für Groß und Klein!