Merkliste

Sommer, Sonne und Kulturgenuss in Rom

Sicht über Rom klein
DSCN1448 klein
DSCN1450 klein

 

 

Reisebericht von Tanja Moldenhauer

Ich habe mich im Juli 2017 aufgemacht, um Rom zu erkunden. Bei 36°C eine heiße Angelegenheit.

Nach Ankunft am Flughafen fuhren wir mit dem Bus direkt zum Bahnhof Termini, wo sich auch unser Hotel befand – ein super Ausgangspunkt, um die Sehenswürdigkeiten der Stadt mühelos zu erreichen.

Unsere Erkundungen führten uns zunächst zum Kolosseum und Forum Romanum – Kultur pur!

Nach einem Besuch des Trevibrunnens, der größte und wohl populärste Brunnen Roms, verweilten wir auf dem Piazza di Spagna (Spanischer Platz) mit der berühmten Spanischen Treppe, ein beliebter Treffpunkt für Jung und Alt.

Am nächsten Tag ging es weiter zum Vatikan, inkl. Besuch des vatikanischen Museums und der Sixtinischen Kapelle (hier schlossen wir uns einer deutschen Tour an) – über 550 Stufen bis hoch in die Kuppel. Der atemberaubende Blick hat uns für die Mühen belohnt.

Weiter ging es in das Künstlerviertel Trastevere mit seinen verwinkelten Gassen und der Promenade am Fluss. Es ist der älteste Stadtteil Roms, der aufgrund seines dörflichen Charmes auch „das Dorf in der Stadt“ genannt wird.

Am letzten Tag besichtigten wir die Engelsburg und genossen am frühen Abend die Atmosphäre auf dem Piazza del Popolo (Platz des Volkes). Ein toller Abschluss unserer Kurzreise!

Die italienische Hauptstadt ist immer eine Reise wert und eignet sich perfekt für einen Städtetrip. Viele Sehenswürdigkeiten lassen sich sehr gut zu Fuß erkunden, aber auch mit der Metro und dem Bus kommt man gut voran (ist nur sehr voll).

Gerne plane ich auch Ihre nächste Städtereise. Besuchen Sie mich in unserem Reisebüro. Ich freue mich auf Sie!

 

Vatikan klein