Merkliste
Reise merken
Deutschland

Osterbräuche der Oberlausitz - Mit Bautzen und Görlitz

Pfefferkuchen, Osterreiter und sorbische Köstlichkeiten

Nächster Termin: 19.04. - 23.04.2019 (5 Tage)
  • Busfahrt mit Sitzplatzreservierung – Fahrplan A (siehe Seite 3)
  • 4 x Übernachtung/Frühstück im Best Western Plus Hotel Bautzen
  • 1 x Abendessen im Hotel am Anreisetag
  • 1 x österliches Drei-Gang-Menü in einem sorbischen Restaurant
  • Stadtführung durch die mitt elalterliche Altstadt von Bautzen
  • Besuch einer Pfefferküchlerei mit Kaffee und Kostproben
  • Besuch Schloss Rammenau mit Ostermarkt inkl. Schlosseintritt
  • Besuch Ostermarkt Bautzen mit den traditionellen Feierlichkeiten
  • Ausflug nach Kloster Marienstern
  • Stadtführung in Görlitz
  • Busrundfahrt „Romantische Umgebindehäuser der Oberlausitz“
  • Begleitung durch einen Reiseleiter von KLUGES REISEN
ab 549,00 € 5 Tage
Doppelzimmer, Frühstück
Jetzt Buchen

Osterbräuche der Oberlausitz - Mit Bautzen und Görlitz

Pfefferkuchen, Osterreiter und sorbische Köstlichkeiten

Reiseart
Busreisen
Saison
Sommer 2019
Zielgebiet
Deutschland
Einleitung

Auf dieser Reise entdecken Sie Bräuche, Zeremonien und Feiern rund um das Osterfest. In der Oberlausitz werden uralte Traditionen gepflegt. Hier lebt die einzige nationale Minderheit in Deutschland, die Sorben. Die Reiterprozession, das Eierschieben und die kunstvoll bemalten Ostereier sind nur einige der vielen Brauchtümer. Ausflüge zum Kloster Marienstern, nach Görlitz sowie zum prächtig restaurierten Barockschloss Rammenau sind weitere Höhepunkte. Süße Köstlichkeiten erwarten Sie in der Pfefferkuchenstadt Pulsnitz, wo Sie eine traditionelle Pfefferküchlerei besuchen. Tradition hat auch das schmackhafte sorbische Ostermenü, das mit Zutaten der Region für Sie gekocht und in sorbischer Tracht serviert wird.

Das alles erleben Sie:

1. Tag: Historische Türme in Sicht

Die Reise führt Sie durch schöne Landschaften Sachsens in die tausendjährige Stadt Bautzen, deren historische Turmlandschaft en schon von weitem zu sehen sind. Das Hotel liegt am Stadttor mit direktem Zugang zur mittelalterlichen Altstadt. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Frühlingshafte Pfefferkuchen und Ostermarkt im Barockschloss

Nach dem Frühstück startet ein geführter Rundgang durch eine der besterhaltenen Altstädte Deutschlands. Bautzen besitzt 1500 Baudenkmäler und man begegnet dem Mittelalter auf Schritt und Tritt . Sie erfahren Neues und Altes einer lebendigen Stadt, entdecken romantische Gassen, einen geheimen Gang und haben Gelegenheit, einen Turm der alten Stadtbefestigung zu besteigen. Nach der Mittagspause ist das Ziel die Pfefferkuchenstadt Pulsnitz. In einer traditionellen Pfefferküchlerei erfahren Sie bei Kaffee und Pfefferkuchen die Geheimnisse der Herstellung. Zur Osterzeit gibt es hier sogar passende Leckereien in Hasen-, Küken- oder Eierform. Weiterfahrt zum prachtvoll restaurierten Barockschloss Rammenau. Neben dem Besuch des kleinen Ostermarkts im Meierhof mit regionalen Produkten lohnen ein Besuch im Schloss mit stilvollen Salons und illusionistischer Wandmalerei sowie ein Spaziergang durch den Schlosspark. Rückfahrt nach Bautzen. Der Abend steht zur freien Verfügung.

3. Tag: Osterreiter, Eierschieben und Besuch im Kloster Marienstern

Heute erleben Sie die eindrucksvolle Verabschiedung der Osterreiter, die in festlicher Tracht von Bautzen zu ihrer Pferdewallfahrt starten. So wird die frohe Botschaft der Auferstehung Christi von ca. 1600 Reitern in die Nachbargemeinden getragen. Anschließend bummeln Sie über den Ostermarkt zum Protschenberg, wo das traditionelle Eierschieben stattfindet. Nachmittags feiern Sie die Ankunft der Reiterprozession am Kloster Marienstern (1248). Am Abend genießen Sie ein traditionelles Ostermenü der Sorben in der Altstadt von Bautzen – serviert in sorbischer Tracht.

4. Tag: Gründerzeit und Mittelalter in Görlitz – Fachwerkpracht im Oberlausitzer Bergland

Nach dem Frühstück erreichen Sie durch die Königshainer Berge Görlitz. Die Stadt an der Neiße gehört zu den schönsten Städten Deutschlands und bietet viele Superlativen. So präsentiert sie das wichtigste erhaltene Gründerzeitviertel der Republik und bietet mit dem Untermarkt und seiner Fülle an Baustilen einen der bedeutendsten historischen Plätze Europas. Die Renaissance-Fassaden reihen sich zum bemerkenswertesten Viertel dieser Bauepoche nördlich der Alpen auf. Rund 4000 Gebäude der Stadt stehen unter Denkmalschutz. Unser Stadtführer begleitet Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Anschließend können Sie Görlitz individuell kennenlernen. Vielleicht besuchen Sie das Heilige Grab aus dem späten Mittelalter, welches sich in einer der ersten Gartenanlagen Europas befindet. Die gotische Kapelle ist der Grabeskirche von Jerusalem nachempfunden und wurde 1481 erbaut. Am Nachmittag geht es durch das Oberlausitzer Bergland auf Umgebindehaus-Safari. Sie entdecken einige der schönsten dieser eigenwilligen und romantischen Fachwerkhäuser im Umgebindestil, die für die Landschaft der Oberlausitz so prägend sind.

5. Tag: Oberlausitzer Mitbringsel

Vielleicht erstehen Sie vor der Rückfahrt noch ein Andenken aus der Oberlausitz. Vorbei am Oberlausitzer Bergland geht es zurück in die Heimat.

Best Western Plus Hotel Bautzen****

Direkt am Zugang zur Altstadt gelegenes Komforthotel. Die Zimmer sind u. a. mit Bad/Dusche, WC, Föhn und TV ausgestattet. Viele der gemütlichen Gaststätten und Cafés können Sie vom Hotel in wenigen Schritten erreichen.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Osterbräuche der Oberlausitz

5 Tage
ab 549,00 €

Buchungspaket
19.04. - 23.04.2019
5 Tage
Doppelzimmer, Frühstück
Belegung: 2 Erwachsene
549,00 €
19.04. - 23.04.2019
5 Tage
Einzelzimmer, Frühstück
Belegung: 1 Erwachsener
633,00 €
Mindestteilnehmerzahl für diese Reise: 22 Personen

Mobilität: Die Reisen von KLUGES REISEN sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen oder Handicaps im Allgemeinen nicht geeignet. Abhängig von der konkreten Reise und nach individueller Vereinbarung ist eine Teilnahme ggf. möglich.