Merkliste
Reise merken
Frankreich

Höhepunkte des Elsass und Abstecher nach Lothringen

Elsass - Straßburg - Colmar - Weinstraße - Nancy

Nächster Termin: 11.05. - 14.05.2020 (4 Tage)
  • Busfahrt mit Sitzplatzreservierung ab/bis Heiligenhaus oder Düssedorf (HBF oder Gerresheim)
  • 3 x Übernachtung/Halbpension im Hotel Alexain
  • Bootsfahrt auf der Ill in Straßburg
  • Fahrt zum Odilienberg
  • Führung durch die Traditionsbäckerei mit Kostproben
  • Stadtführung in Colmar
  • Fahrt mit der Kleinbahn durch die Weinberge inkl. Weinprobe
  • Fahrt nach Nancy mit Quiche-Lorraine-Essen in einer Brasserie inkl. Wasser, Wein und Kaffee
  • Begleitung durch einen Reiseleiter von KLUGES REISEN
ab 569,00 € 4 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Jetzt Buchen

Höhepunkte des Elsass und Abstecher nach Lothringen

Elsass - Straßburg - Colmar - Weinstraße - Nancy

Reiseart
Busreisen
Saison
Sommer 2020
Zielgebiet
Frankreich
Einleitung

Diese Elsass-Reise bietet einen idealen Mix aus den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der zauberhaften Region, kombiniert mit viel Freizeit für individuelle Entdeckungen. Von Ihrer Hotelterrasse aus liegt Ihnen das Elsass fast zu Füßen. Gewürzt wird die Reise mit einem Abstecher zur Lothringischen Hauptstadt Nancy, wo sie ihren schönen Abschluss bei der Verkostung einer typischen regionalen Spezialität findet.

Das alles erleben Sie:

1. Tag: Mit dem Boot durch die Altstadt Straßburgs; Übernachten im Vogesen-Kurort

Über die Autobahn und vorbei am Schwarzwald erreichen Sie Straßburg, die Hauptstadt des Elsass. Schon von weitem wird Ihnen der beeindruckende Dom ins Auge fallen, der den Architekturübergang von der Romanik zur Gotik zeigt. Genießen Sie zunächst Ihre Mittagspause in der Altstadt. Vielleicht naschen Sie einen Elsässer Flammkuchen, den es hier in vielen Varianten gibt. Anschließend laden wir Sie zu einer Stadtrundfahrt mit dem Boot ein. Durch das dichte Netz von Kanälen geht es gemütlich durch die Altstadtgassen rund um das Zentrum und zum romantischen Viertel „Petite France“ mit seinen mittelalterlichen Fachwerkhäusern, die sich fotogen im Wasser spiegeln. Am Nachmittag setzen Sie die Fahrt entlang der Elsässischen Weinstraße mit ihren verträumten Weindörfern fort. Oberhalb erblicken Sie auf einem Bergkegel die stattliche Hohkönigsburg, die Kaiser Wilhelm II. errichten ließ. Durch die herrliche Weinlandschaft erreichen Sie schließlich den Weinort Turckheim mit seiner Stadtbefestigung aus dem 14. Jh. Von hier geht es durch Weinhänge und Wälder zum Luftkurort Trois Epis und zu Ihrem Hotel hinauf. Hier auf halber Vogesenhöhe oberhalb von Colmar haben Sie einen atemberaubenden Blick über das Elsass, die Rheinebene und den Schwarzwald. Direkt neben dem Hotel führt ein kleiner botanischer Lehrpfad durch die Blumenwiesen.

2. Tag: Straßburg und Sauerkraut – Heiliger Berg des Elsass – Besuch beim Traditionsbäcker

Am Vormittag erkunden Sie Straßburg zu Fuß. Die Kathedrale mit ihren farbenprächtigen Glasfenstern und der astronomischen Uhr aus dem 16. Jh. sollten Sie von Innen besichtigen. Links und rechts in den Altstadtgassen locken Geschäfte und Cafés zu einem Einkaufsbummel. Gönnen Sie sich als Mittagsmahlzeit eine köstliche Sauerkrautplatte, die es in verschiedenen Variationen gibt. In der Altstadt ist sie im Ambiente der Alten Sauerkrautfabrik aus dem 18. Jh. besonders schmackhaft. Am Nachmittag fahren Sie den Vogesenbergen entgegen. Bald schraubt sich die Straße in vielen Kurven zum Heiligen Berg des Elsass, dem Odilienberg, hinauf. Er ist nach der Schutzpatronin des Elsass’, der Heiligen Odilia, benannt. Den Klosterkomplex des Wallfahrtsorts (763 Höhenmeter) betritt man durch ein imposantes Tor und befindet sich im lindenbestandenen Innenhof. Neben der Klosterkirche können Sie die Kreuzkapelle aus dem 11 Jh. mit Kreuzgratgewölben besuchen und den Sarkophag Attichs, Odilias Vater, anschauen. In der Odilienkapelle selbst ruhen die Reliquien der Heiligen in einem Steinsarg aus dem 8. Jh. Vom Gipfelplateau bieten sich Tiefblicke über die Rheinebene, nach Straßburg und hinüber zu den Schwarzwald-Bergen. Allein für diese Prachtaussicht hat sich die Fahrt hierhin gelohnt. Vom Odilienberg geht es hinunter durch die Wälder und entlang der Weinstraße zur alten Reichsstadt Schlettstadt. Im 16. Jh. war der Ort ein bedeutendes Zentrum des Humanismus. Noch heute befindet sich hier eine der wertvollsten humanistischen Bibliotheken der Welt. Mitten in der Altstadt mit ihren historischen Bürgerhäusern liegt das Haus des Brotes. Hier werden Sie von einem Bäcker begrüßt und erleben bei der Führung durch die traditionelle Backstube nicht nur die Geschichte der Elsässer Brotspezialitäten, sondern dürfen anschließend von den Köstlichkeiten auch probieren. Schon allein die Düfte werden Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Neben dem berühmten Kougelhopf, einem Napfkuchen mit Rosinen und Mandelkranz, gibt es z. B. Brezeln, Anisbrot, Baguette, Mandelzöpfe, Schokoladen-Brioche, Orangen- und Rosinenbrötchen, Croissants, Feigen- und Aprikosenbrot. Nach diesem besonderen Genuss geht es zurück in Ihr Hotel in Panoramalage.

3. Tag: Colmar – mit der Kleinbahn zur Weinprobe – Romantisches Winzerstädtchen Riquewihr

Nach dem Frühstück erreichen Sie nach kurzer Fahrt die alte Reichsstadt Colmar. Die verwinkelte Altstadt ist reich an Kleinoden mittelalterlicher Baukunst und bunter Fachwerkarchitektur. Besonders pittoresk ist das Viertel „Klein Venedig“. Während der Stadtführung tauchen Sie intensiv in die Geschichte der historischen Altstadt ein. Mit seinen Fachwerkhäusern und Palais aus dem 16. Jh. gehört der Ort zu den schönsten Städten Frankreichs. In Ihrer Mittagspause besuchen Sie vielleicht das weltweit bekannte Kunstmuseum Unterlinden. Es befindet sich in einem ehemaligen Dominikanerinnenkloster und besitzt neben dem berühmten Isenheimer Altar von Matthias Grünewald auch eine beeindruckende Sammlung von Gemälden des späten Mittelalters und der Renaissance. Am Nachmittag geht es über die Elsässische Weinstraße ins Winzerstädtchen Riquewihr. Es wird mit seinem gut erhaltenen Stadtbild und der Stadtmauer auch „Perle der Weinstraße“ genannt. Die Atmosphäre ist mit den blumengeschmückten Winzerhöfen, lauschigen Innenhöfen und verträumten Gassen mediterran. Bevor Sie durch den Ort streifen, machen Sie eine Fahrt mit der Kleinbahn durch die Weinberge. Im Weinberg erwartet Sie eine Weinprobe, wo Sie sich von der Qualität der Riquewihr-Weine überzeugen können. Dabei schweift der Blick durch die Rebenhänge auf die Rheinebene und die Vogesenberge. Zum Abschluss des Tages lädt der Garten der Spiritualität in Trois Epis zum Flanieren und Meditieren ein. Herrlich entspannen lässt es sich in den Korbmuscheln mit Blick in den Garten.

4. Tag: Durch die Vogesen nach Lothringen – Quiche Lorraine zum Abschluss

Großartige Landschaftseindrücke erwarten Sie bei der Fahrt durch die Hohen Vogesen, bei der die Straße eine Höhe von fast 1.000 m erreicht. Durch das Tal der Meurthe erreichen Sie Nancy, die zauberhafte Hauptstadt Lothringens. Häuserzeilen im prächtigen französischen Jugendstil und das herrliche barocke Zentrum verbinden sich zu einer Architekturperle, die von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt wurde. Verbunden werden beide Ortsteile mit dem faszinierenden Stanislas-Platz, der von Palais gesäumt wird, die von üppigen schmiedeeisernen Gittern umkränzt sind. Nach einer Stadtführung dürfen Sie Quiche Lorraine, das Lothringer Nationalgericht, in einer typischen Brasserie probieren. Die herzhafte Mürbeteigpastete mit pikanter Füllung wird Ihnen sicherlich munden. Über Metz und Luxemburg geht es zurück in die Heimat.

Hotel Alexain***, Trois Epis

Das gepflegte Hotel liegt in erhöhter Position im Kurort Trois Epis oberhalb von Colmar. Das kleine, gemütliche Zentrum des Ortes erreichen Sie in 5 Gehminuten. Von der Terasse und dem hellen Restaurant mit großen Fenstern haben Sie einen wunderbaren Weitblick auf die Bergzüge des Elsass, Schwarzwalds und die Rheinebene. Das Haus bietet einen Wellnessbereich mit kleinem Hallenbad und Entspannungsterrasse. Die Zimmer sind u. a. ausgestattet mit Dusche, WC,TV, WLAN.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Höhepunkte des Elsass und Abstecher nach Lothringen

4 Tage
ab 569,00 €

Buchungspaket
11.05. - 14.05.2020
4 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Belegung: 2 Erwachsene
569,00 €
11.05. - 14.05.2020
4 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
Belegung: 1 Erwachsener
633,00 €
Mindestteilnehmerzahl für diese Reise: 22 Personen

Mobilität: Die Reisen von KLUGES REISEN sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen oder Handicaps im Allgemeinen nicht geeignet. Abhängig von der konkreten Reise und nach individueller Vereinbarung ist eine Teilnahme ggf. möglich.