Merkliste
Reise merken
Frankreich

Gartenpracht und Schlossromantik rund um Paris und in der Ile de France

Nächster Termin: 29.07. - 02.08.2021 (5 Tage)
  • Busfahrt mit Sitzplatzreservierung
  • 4 x Übernachtung/ Frühstück im Novotel Saclay
  • 2 x Abendessen im Hotel
  • 1 x französisches 3-Gang-Menü in einem Restaurant auf dem Montmartre mit musikalischer Unterhaltung
  • 1 x königliches 3-Gang-Menü im Restaurant Ecureuil im Schloss Vaux le Vicomte
  • Eintritt und Führung Wassergärten Annevoie
  • Stadtführung durch Paris
  • Eintritt und Spaziergang auf dem Weinberg des Montmartre und Weinprobe des exklusiven Weines "Clos du Montmartre“
  • Besuch des Schlossparks von Schloss Courances
  • Einritt und Führung im Schloss von Fontainebleau
  • Eintritt Schloss Vaux le Vicomte mit Kerzenlicht Schlossbesichtigung
  • Eintritt und Führung im Schloss Breteuil
  • Kleine Wanderung durch die Natur von Vaux de Cernay
  • Besuch der „Hortillonages“ in Amiens mit Barkenfahrt
  • Begleitung durch einen Reiseleiter von KLUGES REISEN
  • An Tag 2-4 zusätzlich deutschsprechende, örtliche Reiseleitung
ab 974,00 € 5 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
Jetzt Buchen

Gartenpracht und Schlossromantik rund um Paris und in der Ile de France

Reiseart
Busreisen
Saison
Sommer 2021
Zielgebiet
Frankreich
Einleitung

Kaum eine Region auf der Welt bietet Ihnen eine solche Vielzahl an Schlössern und Gärten wie die Ile-de-France. Unser Streifzug führt Sie in die Seine-Metropole und zu einigen der schönsten Schlösser im Pariser Umland. Ein außergewöhnliches Programm für Gartenfreunde und Romantiker.

Das alles erleben Sie:

1. Tag: Wassergärten von Annevoie

Richtung Süden, vorbei an Lüttich geht es in die Provinz Namur in Belgien. Sie erreichen umgeben von einer herrlichen Naturlandschaft Ihr erstes Ziel, die Wassergärten von Annevoie. Bei einem geführten Spaziergang entdecken Sie die über 250 Jahre alten Gärten, die in formal französischem, raffiniert italienischem und wildromantisch englischem Stil prunken. Sie sind die einzigen Wassergärten in Belgien und zählen zu den schönsten Europas. Schlendern Sie entlang endloser Alleen und bestaunen die vielzähligen Wasserspiele und die symmetrisch angeordneten mächtigen Bäumen. Von Belgien führt Sie Ihre Reise weiter nach Frankeich und Sie erreichen Ihr Hotel in Saclay, ein Örtchen südwestlich von Paris. Abendessen im Hotel.

2. Tag: Wand-, Barock- und Weingärten in Paris. Weingenuss auf dem Montmartre

Auf Ihrem Streifzug durch die französische Hauptstadt besuchen wir mit Ihnen einige der neu angelegten Wandgärten. Pariser Botaniker lassen durch ein ausgeklügeltes System auf tristen Hauswänden wahre Dschungel sprießen. Sie werden gerne als Fassaden Dschungel bezeichnet. Gräser, Moose und Farne ranken sich zwischen bunt blühenden Blüten und sorgen für ein besseres Klima. Die Wände leben und verändern mit den Jahreszeiten auch ihr Aussehen. Anschließend flanieren Sie durch den Garten der Tuileries. Der vom weltbekannten Gartenbaumeister Le Notre im 17. Jahrhundert angelegte Garten am Seineufer gilt mit seinen Terrassen, Rondells und Wasserbassins, als einer der Urväter eines Barockgartens. Danach haben Sie Zeit Paris auf eigene Faust zu erkunden. Die Place de la Concorde, Vendome, der Louvre mit seiner Glaspyramide und das Palais Royal und weitere wichtige Sehenswürdigkeiten liegen gleich in der Nähe. Am Nachmittag geht es hinauf zum Montmatre mit der strahlend weißen Kuppel des Sacré-Coeur. Hier wandeln Sie durch die Weingärten der kleinen Weinbergterrasse. Schließlich probieren Sie den exklusiven „Clos du Montmatre“ in den Kellergewölben des Weinbergs. In einem Restaurant können Sie sich dann auf ein Menü der französischen Küche freuen – Getränke und musikalische Unterhaltung inklusive! Genießen wie die Franzosen!

3. Tag: Schlössertour durch den berühmten Wald von Fontainebleau und königliches Menü bei Kerzenschein im Schloss Vaux le Vicomte

Sie fahren nach Süden zum berühmten Wald von Fontainebleau. Rund um die urwüchsige Natur mit Schluchten, Felsen und alten Baumriesen wurden außergewöhnliche Schlösser errichtet. Ihr erstes Ziel ist das Wasserschloss von Courances, eine der schönsten Anlagen im Raum Paris. Der herrliche Park mit seinen uralten Bäumen wurde vom Gartenbaumeister Ludwigs XIV., Le Nôtre, gestaltet. Die Wasserspiele mit 14 Quellen und 17 Bassins wurden bereits im 16. Jahrhundert angelegt. Das Heckenfeld mit geschnittenen Ornamenten und ein Japanischer Garten sind weitere Besonderheiten. Durch den angeblich schönsten Wald Frankreichs „Foret de Fontainebleau“ fahren wir in die Kleinstadt Fontainebleau, wo wir das geschichtsträchtige Schloss mit über 1.500 Räumen erreichen. Im 12. Jahrhundert als kleines Jagdschloss errichtet, wurde es durch Heinrich IV. und Ludwig XIII. erweitert und von Napoleon I. als bevorzugtem Aufenthaltsort ausgewählt. Die Gesamtanlage gehört zum UNESCO-Welterbe. Während der Schlossführung werden Sie die Königsgemächer mit üppigen Deckengemälden und schönen Gobelins bestaunen. Der Höhepunkt ist die Galerie Francois I. mit italienischer Stuckkunst und feinen Fresken. Die hundertjährigen Bäume im Park von Fontainebleau umrahmen das Lieblingsschloss Napoleons. Es wurde 500 Jahre von den französischen Königen bewohnt und hat eine überbordende Dekoration, viele Möbel sind erhalten geblieben. Hier verabschiedete sich Napoleon von seinen Truppen, bevor er ins Exil ging. Nach der Führung können Sie durch die Gärten flanieren. Diese sind mit ihren Wasserbecken und Kaskaden eine Augenweide und ein Eldorado für Fotografen. Einige Kilometer nördlich erreichen Sie über die Seinebrücke bei Melun die Schlossanlage von Vaux le Vicomte. Hier erwartet Sie das große Finale eines eindrucksvollen Ausflugstags. Zunächst bestaunen Sie die Wasserspiele der Fontänen und Springbrunnen im weitläufigen Schlosspark, der als der bedeutendste im Raum Paris gilt. Anschließend sind Sie zu einem königlichen Menü aus der Schlossküche eingeladen. Die Gärten werden im Laufe des Abends mit 2.000 Kerzen erleuchtet und leise klassische Musik unterstreicht eine ganze besondere Atmosphäre.

4. Tag: Wachsfiguren im Schloss Breteuil und Wanderung durch den Naturpark zur Klosterruine

Heute Vormittag können Sie in aller Ruhe frühstücken und sich vielleicht am Hotelpool erholen. Nach einem entspannten Morgen führt Sie die Reise ins Tal von Chevreuse zum Schloss Breteuil. Tauchen Sie bei einem geführten Rundgang in die fantasievolle Welt des Schlosses ein und bewundern die 50 Wachsfiguren, die historische und märchenhafte Szenen wieder zum Leben erwecken. Es wurden sieben Szenen der berühmtesten Märchen von Perrault inszeniert. Seit 200 Jahren wird das Schloss von der Familie des Marquis de Breteuil bewohnt. Über 75 Hektar erstreckt sich der bezaubernde Schlosspark. Genießen Sie einen Spaziergang durch den blühenden französischen Garten, das Labyrinth und bestaunen den mittelalterlichen Taubenschlag. Am Nachmittag starten Sie zu einer kleinen Wanderung durch das Naturreservat Vaux de Cernay. Vorbei an einem Wasserfall schlängelt sich der Wanderpfad romantisch an einem naturbelassenen Bach durch den Hochwald. Ihr Wanderziel ist die Abtei von Vaux de Cernay, wo Sie von mehr als acht Jahrhunderten Geschichte umgeben sind. Genießen Sie die Stille der Natur und tanken neue Energie bei einer Tasse Kaffee in der Parkanlage. Lassen Sie sich verzaubern von dem Mysterium dieses Ortes und der besonderen Kraft seiner Architektur. Rückfahrt zum Hotel.

5. Tag: Schwimmende Gärten in Amiens

Vorbei an der Bischofsstadt Beauvais erreichen Sie die Amiens, die alte Hauptstadt der Picardie. Die unübersehbare Kathedrale ist die zweitgrößte Kirche Frankreichs. Doch Amiens ist auch für seine Wassergärten bekannt. Sie steigen um vom Bus in die hölzerne Barke. Mit dieser gleiten Sie durch eine seit Jahrhunderten genutzte Kulturlandschaft. Links und rechts am Ufer bestaunen Sie gepflegte Gemüsegärten und Obstkulturen mit knorrigen Bäumen. Blütenreiche Stauden, bunte Wiesenblumen und edle Rosen sorgen für weitere Farbtupfer. Eine erstaunliche Idylle mitten in der Stadt. Nach der Bootsfahrt können Sie dann in Ihrer Mittagspause die beeindruckende Kathedrale (UNESCO Weltkulturerbe) besuchen. Die Kirche ähnelt mit der gotischen Architektur Notre-Dame in Paris. Doch auch die Altstadt rund um den 52m hohen Belfried lockt mit schönen Bürgerhäusern, Cafés und Restaurants. Probieren Sie auch die Spezialitäten der Stadt, die Macarons mit Mandeln und Honig oder die Tuiles, Kekse im Schokoladenmantel. Am Nachmittag treten Sie die Rückreise an.

Novotel Paris Saclay ****, Saclay

Das Novotel Paris Saclay liegt nur 18 km von Paris entfernt im Herzen des Wissenschafts- und Universitätszentrums von Grand Paris. Das Hotel bietet helle, moderne Zimmer. Zur Ausstattung gehören Außenpool, Minigolf, Tennis und Spiele für drinnen und draußen.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Gartenpracht und Schlossromantik rund um Paris und in der Ile de France

5 Tage
ab 974,00 €

Buchungspaket
29.07. - 02.08.2021
5 Tage
Doppelzimmer, Halbpension
974,00 €
29.07. - 02.08.2021
5 Tage
Einzelzimmer, Halbpension
1126,00 €