Merkliste
Reise merken
Deutschland

Flüsse, Kanäle und Seen des Nordens

Erlebnisse zu Wasser in Worpswede, Lübeck, Travemünde, Hamburg und Steinhude

Nächster Termin: 11.08. - 14.08.2019 (4 Tage)
  • Busfahrt mit Sitzplatzreservierung – Fahrplan A (siehe Seite 3)
  • 3 x Übernachtung/Frühstück im Hotel am Schloss Ahrensburg
  • 2 x Abendessen im Hotel
  • 1 x Abendessen in einem ausgewählten Restaurant in Hamburg
  • Torfkahnfahrt zum Künstlerdorf Worpswede
  • Schifffahrt zur Ostsee von Lübeck nach Travemünde
  • Geführter Plaza-Rundgang Elbphilharmonie
  • Alster-Kanalfahrt zu Hamburgs schönsten Villen
  • Schiffsrundfahrt auf dem Steinhuder Meer
  • Begleitung durch einen Reiseleiter von KLUGES REISEN
ab 499,00 € 4 Tage
Doppelzimmer, Frühstück
Jetzt Buchen

Flüsse, Kanäle und Seen des Nordens

Erlebnisse zu Wasser in Worpswede, Lübeck, Travemünde, Hamburg und Steinhude

Reiseart
Busreisen
Saison
Sommer 2019
Zielgebiet
Deutschland
Einleitung

Von den faszinierenden Flusslandschaften Norddeutschlands bis zum maritimen Großstadtflair in der Hafenmetropole Hamburg gibt es auch bei dieser Reise sowohl für Naturfreunde als auch Stadtliebhaber viel zu entdecken. Mitten im Herzen von Ahrensburg und nur ein paar Schritte zum prachtvollen weißen Wasserschloss liegt Ihr komfortables Standorthotel. Kommen Sie mit auf eine besondere Reise mit abwechslungsreichen Erlebnissen zu Land und zu Wasser: eine Zeitreise mit dem Torfkahn, eine Kanalfahrt vorbei an Hamburgs schönsten Villen, eine Panoramafahrt auf der Trave bis zur schönen Ostseeküste und eine Seerundfahrt auf Niedersachsens größten See – der Norden hat viel zu bieten. Leinen los!

Das alles erleben Sie:

1. Tag: Zeitreise mit dem Torfkahn und das Künstlerdorf Worpswede

Sie erreichen die niedersächsische Stadt Osterholz-Scharmbeck nahe der Wesermetropole Bremen. Von dort aus startet Ihre Torfkahnfahrt auf der Hamme, die Lebensader der Landschaft, auf der das damalige überlebenswichtige Torf transportiert wurde. Begeben Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit, in der die alten Moorbauern mehrere Tage lang bis nach Bremen und an die Unterweser segelten, um dort den Torf als Heizmaterial zu verkaufen. Es geht durch die wunderschöne, endlos weite Landschaft der Teufelsmoorregion. Doch keine Angst! Hier geht es nicht mit dem Teufel zu, sondern es erwartet Sie ein inspirierendes Fleckchen Erde mit unberührter Natur, das zum Lieblingsort vieler Künstler wurde. Alte Bauernhäuser, mächtige Bäume, ausgedehnte Weiden und Wiesen, ringsum Moore und Bäche – Paula Modersohn-Becker schwärmte bereits 1897 von diesem „Wunderland“. Schließlich erreichen Sie die Künstlerkolonie Worpswede. Hier haben Sie Zeit sich auf die Spuren der vielzähligen Künstler zu begeben. Bekannt wurde Worpswede durch die Künstler, die sich nach und nach in das Dorf mit seinen beeindruckenden Landschaftsfarben, dem Licht und dem hohen Himmel über dem Moor verliebten. Heute noch spielt die Kunst in dem Örtchen eine große Rolle. Neben den Kunstmuseen sind auch einige Ateliers und Galerien zu entdecken. Wen die Landluft hungrig gemacht hat, der sollte sich vielleicht mit einem deftigen norddeutschen Buchweizenpfannkuchen mit Speck und Apfelkompott stärken – ein typisches Essen der Moorarbeiter in der damaligen Zeit. Am Nachmittag fahren Sie durch die Lüneburger Heide nach Ahrensburg. Dort heißt Ihr Hotel Sie willkommen. Entspannter Ausklang des Tages beim gemeinsamen Abendessen.

2. Tag: Backsteinpracht in Lübeck, Panoramafah zur Ostseeküste und Strandspaziergang in Travemünde

Fahrt in die alte Reichs- und Hansestadt Lübeck. Entdecken Sie die einzigartige Stadtsilhouette mit den sieben Türmen der fünf gotischen Kirchen und die historische Altstadt, die seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Bis heute ist hier eine reiche Substanz an wertvollen Baudenkmälern verschiedener Epochen zu bewundern. Eingebettet in Wasser und Grün, schaffen die Gebäude aus Gotik, Renaissance, Barock und Klassizismus, die Wohngänge, Stiftshöfe, Kirchen, Klöster und Befestigungsanlagen ein einmaliges geschlossenes Bild. Die berühmten Lübecker Kirchen sind einzigartige Zeugnisse norddeutscher Backsteinarchitektur und alle komplett unterschiedlich. Wahrzeichen Lübecks ist das Holstentor, welches neben dem Brandenburger Tor, dem Kölner Dom und der Münchner Liebfrauenkirche zu den weltweit bekanntesten deutschen Bauwerken gehört. Werfen Sie doch mal einen Blick in das Museum Holstentor, wo Sie einiges über „Die Macht des Handels“ erfahren. Auch bekannte Literaten haben ihre Spuren in Lübeck hinterlassen. Das Buddenbrookhaus, ein Patrizierhaus aus dem 16. Jh., das der Familie des Schriftstellers Thomas Mann gehörte, lohnt einen Besuch. Die Einrichtung einiger Räume ist wie im weltberühmten Roman beschrieben und macht so das Museum zu einem „begehbaren Roman“. Nach Ihrer Entdeckungstour können Sie es sich im namhaften Café Niederegger gemütlich machen und verschiedene Marzipanspezialitäten probieren. Am Nachmittag startet Ihr Ausflug zur Ostseeküste. Von Lübeck aus schippern Sie auf der Trave vorbei an den idyllischen Fischerdörfern Gothmund und Schlutup und erreichen „Lübecks schönste Tochter“ Travemünde. Das mondäne Seebad besitzt mit dem Skandinavienkai den größten Fährschiffhafen der Ostsee. Bei einem Spaziergang entlang der Strandpromenade mit attraktiven Häusern der Bäderarchitektur können Sie sich die frische Ostseebrise um die Nase wehen lassen oder Sie besuchen Deutschlands ältesten Leuchtturm (1330). Rückfahrt nach Ahrensburg und Abendessen im Hotel.

3. Tag: Hafenperle Hamburg, prachtvolle Elbphilharmonie und Villen-Safari auf den Alster-Kanälen

Von der Ostsee führt es Sie heute Richtung Nordsee. Sie besuchen Hamburg, das „Tor zur Welt“, denn die Elbmetropole besitzt einen der größten Seehäfen der Welt, von dem nahezu jede Hafenstadt der Welt erreicht werden kann. Hamburgs jüngstes Prachtstück und neues Wahrzeichen ist sicherlich die Elbphilharmonie, die Menschen aus aller Welt in ihren Bann zieht. Die Verbindung der filigranen, wellenförmigen Glaskonstruktion und der roten Backsteinmauern des historischen Kaiserspeichers spiegeln sowohl Moderne als auch Tradition wieder. Die aufgesetzte Glasfassade, der Kristall der Philharmonie, fängt mit seinen in Teilbereichen gekrümmten und eingeschnittenen Glaspaneelen die Reflexionen der Stadt, des Wassers und des Himmels ein – ein faszinierendes Schauspiel aus Farben und Licht. Hinauf mit Europas längster Rolltreppe, die „Tube“, geht es in die 8. Etage zu der sogenannten Plaza. Die Aussichtsplattform führt rund um das Gebäude auf eine Höhe von 37 m, von wo aus Sie eine traumhafte Aussicht auf Hamburgs Hafen und die Stadt genießen. Ihr Gästeführer wird Ihnen bei einem Rundgang über die Plaza eine Menge interessanter Einzelheiten über das imposante Bauwerk vermitteln. Nach der Besichtigung haben Sie Zeit Hamburg auf eigene Faust zu erkunden. Schlendern Sie durch die historische Speicherstadt und lassen Sie sich von der wilhelminischen Backsteingotik aus der Gründerzeit, bizarren Giebel und Türmchen, die sich in den Fleeten spiegeln, beeindrucken. Alternativ lohnt sich ein Abstecher zum Jungfernstieg, wo Sie die Alster begrüßt. Kaufhäuser und eine Menge kleiner feiner Geschäfte laden Sie im Herzstück der Innenstadt zum Einkaufen ein. Wer eine Verschnaufpause braucht, findet auch hier ein schönes Plätzchen zum Verweilen. Wem der Ausblick von der Plaza noch nicht genügte, hat die Möglichkeit von einem weiteren großen Wahrzeichen, der St. Michaeliskirche, auch „Michel“ genannt, die Traumsicht über die Stadt in 106 m Höhe zu genießen. Am Nachmittag begeben Sie sich schließlich auf eine erholsame Kanalfahrt vorbei an Hamburgs schönsten Villen. Vom Jungfernstieg aus beginnt die Tour und führt Sie fernab des Großstadtlebens durch die Alsterkanäle, vorbei an gepflegten Nobelbauten mit versteckten Parkanlagen, luxuriösen Lofts, aber auch urigen Schrebergärten und urwüchsigen Uferpartien. Das Abendessen genießen Sie in einem ausgewählten Restaurant in Hamburg. Anschließend Rückfahrt nach Ahrensburg.

4. Tag: Schiffsrundfahrt auf dem Steinhuder Meer und Rückreise

Auf dem Rückweg in die Heimat legen wir noch einen Zwischenstopp bei Hannover am Steinhuder Meer, dem größten See Niedersachsens, ein. Bei einer geruhsamen Schiffsrundfahrt entlang der Uferzonen und der Festungsinsel Wilhelmstein haben Sie einen wunderschönen Blick auf den gleichnamigen Naturpark mit ungemein reizvoller Abfolge von Dünen, Mooren, Wiesen und Wäldern. Anschließend können Sie es sich bei einem Spaziergang an der Steinhuder Promenade oder im Scheunenviertel gut gehen lassen. Der restaurierte Ortskern des einstigen Fischer- und Weberdorfs bietet ein besonders maritimes Ambiente. Zahlreiche kleine Fachwerkhäuser, Geschäfte und Restaurants erwarten Sie. Ganz oben auf den Speisekarten der hiesigen Gastronomie stehen natürlich Fischgerichte. Vielleicht probieren Sie Räucheraal, eine Steinhuder Spezialität. Der Fisch wird heute noch mit dem Steinhuder Torfkahn gefischt und in den sogenannten „AltonaerÖfen“ traditionell mit Buchholz geräuchert. Mit vielen neuen Eindrücken im Gepäck fahren Sie vorbei am Teutoburger Wald in die Heimat.

Hotel am Schloss Ahrensburg•••, Ahrensburg

Das familiengeführte Haus liegt mitten im Herzen von Ahrensburg. Gegenüber finden Sie die Schlosskirche und in der Nähe das Wasserschloss.

Termine | Preise | Onlinebuchung

Flüsse, Kanäle und Seen des Nordens

4 Tage
ab 499,00 €

Buchungspaket
11.08. - 14.08.2019
4 Tage
Doppelzimmer, Frühstück
Belegung: 2 Erwachsene
499,00 €
11.08. - 14.08.2019
4 Tage
Einzelzimmer, Frühstück
Belegung: 1 Erwachsener
544,00 €
Mindestteilnehmerzahl für diese Reise: 22 Personen

Mobilität: Die Reisen von KLUGES REISEN sind für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und anderen Behinderungen oder Handicaps im Allgemeinen nicht geeignet. Abhängig von der konkreten Reise und nach individueller Vereinbarung ist eine Teilnahme ggf. möglich.