Merkliste
Reise merken
Israel

Faszination Israel

Unterwegs im Heiligen Land zwischen Historie und Moderne

  • Flughafenassistenz bei Ankunft
  • 7 x Übernachtung/Halbpension in ­ausgewählten Hotels (3***+)
  • Alle genannten Transfers (inklusive Flughafentransfer)
  • Deutschsprechende Reiseleitung und ­Betreuung vor Ort
  • Führungen und Eintrittsgelder lt. Programm

Termine | Preise | Onlinebuchung

Diese Reise ist zur Zeit nicht online buchbar.
Bitte senden Sie uns stattdessen ein Anfrage, oder nutzen Sie telefonisch unseren Kundenservice: Tel: +49 (0) 211 22 95 080

Faszination Israel

Unterwegs im Heiligen Land zwischen Historie und Moderne

Reiseart
Flugreisen
Saison
Sommer 2017
Zielgebiet
Israel
Einleitung

Eine Region mit faszinierender Vielfältigkeit, Schnittpunkt dreier monotheistischer Religionen: Judentum, Christentum und Islam. Grünes Land voller Blüten und Wüste, die jeden still werden lässt. Lernen Sie Kultur, Geschichte, Landschaft und ihre Menschen kennen.

Das alles erleben Sie:

1. Tag: Ankunft in Tel Aviv und Weiterreise in die „Heilige Stadt“ Jerusalem

Flug nach Tel Aviv und Empfang durch die Reiseleitung. Transfer zum Hotel. Abendessen und Übernachtung in Jerusalem.

2. Tag: Heiligtümer in Jerusalems Altstadt und Geburtskirche Jesu in Bethlehem

Rundgang durch das jüdische Viertel. Sie besichtigen die Klagemauer (spirituelles Zentrum des Judentums), den Felsendom (ältester monumentaler Sakralbau des Islams – nur Außenbesichtigung) und die al-Aqsa-Moschee auf dem Tempelberg (drittwichtigste Moschee des Islams – nur Außenbesichtigung). Entlang der Via Dolorosa (Leidensweg Jesu) gelangen Sie zur Grabeskirche (bedeutendste Kirche der Christenheit) und zum Garten Gethsemane am Fuße des Ölbergs. Anschließend Fahrt nach Bethlehem zum Besuch der Geburtskirche. Rückfahrt nach Jerusalem; Abendessen und Übernachtung.

3. Tag: Davidsgrab, antike Schriftrollen und bedeutendes Denkmal

Fahrt zum Skobusberg mit beeindruckendem Pa­noramablick auf die Stadt. Weiterfahrt zum Zionsberg mit Besuch der Grabstätte des biblischen ­Königs David. In der Jerusalemer Neustadt besichtigen Sie das Israel-Museum mit dem „Schrein des Buches“, in dem antike Schriftrollen des Alten Testaments zu sehen sind. Ein weiterer Höhepunkt ist „Yad Vashem“, die bedeutendste Gedenkstätte zur Erinnerung an die nationalsozialistische Judenvernichtung. Abendessen und Übernachtung in Jerusalem.

4. Tag: Durch die Wüste zum See Genezareth

Durch die Judäische Wüste erreichen Sie den See Genezareth, tiefst gelegener Süßwassersee der Erde. Anschließend Fahrt durch Tiberias, größte Stadt im Jordantal, zu den Ausgrabungen von Kapernaum. Das einstige Fischerdorf war eine bedeutende Wohn- und Wirkungsstätte Jesu und ist heute ein wichtiger Ort für Juden und Christen. Abendessen und Übernachtung in Galiläa.

5. Tag: Jordanquellen, heilige Stätten Safed und Nazareth

Besuch der Jordanquellen im Naturschutzpark Banyas. Anschließend Fahrt nach Safed, eine der vier heiligen Städte des Judentums mit ihren alten Synagogen und dem Künstlerviertel. Weiterfahrt nach Nazareth, eine der wichtigsten Pilgerstätte Israels. Hier erschien Maria der Erzengel Gabriel. Die hiesige Verkündigungsbasilika ist die größte Kirche im gesamten Nahen Osten. Abendessen und Übernachtung in Galiläa.

6. Tag: Antikes Akko, Hafenstadt Haifa und ­weißes Tel Aviv

Am Morgen führt die Fahrt nach Akko mit dem bis ins 19. Jh. bedeutendsten Mittelmeerhafen Palästinas und seiner historischen Altstadt (UNESCO-Weltkulturerbe). Sehenswert ist die unterirdische mittelalterliche Kreuzfahrerstadt, in der einst 50000 Menschen lebten. Weiter geht es über die Panoramastraße in die Hafenstadt Haifa (Düsseldorfs Partnerstadt). Vom Berg Karmel genießen Sie einen traumhaften Blick auf den Bahai Tempel (Weltzentrum der Bahai Religion). Weiterfahrt entlang der Mittelmeerküste nach Caesarea und Besichtigung der römischen Ausgrabungen. Anschließend erreichen Sie Tel Aviv und starten zu einer Stadtrundfahrt. Seit 2003 gehört die „Weiße Stadt“ mit ihrer markanten Bauhaus-Architektur zum UNESCO-Welterbe. Bummel durch die Altstadt Jaffa mit dem schönen Künstlerviertel; Abendessen und Übernachtung in Tel Aviv.

7. Tag: Von der tiefst gelegenen Seilbahn zum salzigsten Meer der Welt

Ausflug zum Toten Meer, dem tiefsten Punkt der Erde. Sie erreichen die ehemalige jüdische Festung Masada (UNESCO-Weltkulturerbe). Mit der tiefst gelegenen Seilbahn der Welt erklimmen Sie den Berg, auf dem die Festung thront. Von oben eröffnet sich Ihnen ein imposanter Blick auf die weite Wüstenlandschaft. Anschließend Gelegenheit zum Bad im Toten Meer. Rückfahrt nach Tel Aviv; Abendessen und Übernachtung.

8. Tag: Rückflug

Transfer zum Flughafen in Tel Aviv und Rückflug.